Artikel von Dietrich Heißenbüttel vom 13.09.2017 in der Wochenzeitung Kontext

Die Flüwo, 1948 gegründet als gemeinnützige Flüchtlings-Wohnbaugenossenschaft, will drei ihrer ältesten Häuser abreißen. Die Mieterin Mary Schwarz kämpft mit aller Kraft dagegen. Andrej Holm, wohnungspolitischer Berater der Linken, fordert derweil eine neue Gemeinnützigkeit. Denn die Flüwo ist kein Einzelfall. Hier weiterlesen: https://www.kontextwochenzeitung.de/gesellschaft/337/haeuserkampf-4586.html

Weiterlesen