Gemeinsam gegen Mietabzocke, Abriss und Profitgier


In den letzten Jahren sind in Stuttgart einige Mieterinitiativen entstanden. Im April 2013 haben sich die Mieterinitiativen von Mietern der SWSG, LBBW/Patrizia und der Karl Beer-Siedlung zu den Mieteriniativen Stuttgart zusammengeschlossen. Durch diesen Zusammenschluss können wir uns gegenseitig unterstützen und unsere Erfahrungen austauschen. Unsere gemeinsamen Forderungen wollen wir öffentlichkeitswirksam nach außen vertreten und Druck aufbauen für die Durchsetzung von Mieterinteressen. Wir unterstützen Mieter beim Aufbau von weiteren Mieterinitiativen. Je mehr Mieter sich aktivieren und organisieren, desto höher ist unsere Schlagkraft.

Keltersiedlung – Treffen am Samstag, 23.03.2019, AWO Zuffenhausen

Es ist traurig und beschämend, dass inzwischen fast alle Keltersiedlungsbewohner*innen ihre Heimat verlassen und an fremden Orten wieder Fuß fassen mussten. Die Bäume sind gefällt, das kleine Paradies ist zerstört, die langjährige Heimat ein Haus ohne Fenster. Was bleibt, sind Erinnerungen und eine große Kraftanstrengung, sich in der neuen Umgebung einzugewöhnen.

Weiterlesen

Leerstehendes Haus in der Forststraße 140 in Stuttgart besetzt

Tausende von Wohnungen stehen in Stuttgart trotz Wohnungsnot leer. Hier und durch die Umnutzung von leer stehenden Büros  könnten Zehntausende von Menschen ein dringend benötigtes Zuhause finden. Um diesen Zustand zu ändern, haben Aktive der Gruppe „Leerstand beleben“ am Samstag in der Forststraße 140 ein seit Jahren leer stehendes Wohnhaus  besetzt.

Weiterlesen

VONOVIA enteignen

Die Forderung nach  Enteignung der VONOVIA und anderer Wohnungskonzerne greift immer weiter um sich. Nach einer repräsentativen Umfrage stimmen in Berlin 54% der Bevölkerung dieser Forderung zu.

Weiterlesen

Modernisierung: Austausch von Gasherd durch Elektroherd und Etagenheizung durch Zentralheizung muss nicht geduldet werden

SWSG, VONOVIA und andere Vermieter versuchen den Austausch von Gasetagenheizungen durch Zentralheizungen und den Austausch von Gasherden durch Elektroherde als Modernisierung durchzudrücken. Es gibt inzwischen zwei Landgerichtsurteile, nach denen diese Maßnahmen von den Mietern nicht geduldet werden müssen, weil sie zu keiner Energieeinsparung führen.

Weiterlesen

VONOVIA-Geschäftsführer Frederic Neumann behauptet VONOVIA modernisiere „nicht gegen den Willen unserer Mieter“

  In einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten am 22.2.2019 erklärte VONOVIA-Geschäftsführer Frederic Neumann: „Wir würden uns sicher wünschen, dass unsere Argumente stärker gehört werden. Gleichzeitig nehmen wir wahr, wie emotional die Diskussion um bezahlbares Wohnen in Stuttgart geführt wird.“ Mit Erstaunen mussten LeserInnen zur Kenntnis nehmen, wie Neumann versucht, die Wahrheit zu verdrehen.

Weiterlesen
1 2 3 44