Gemeinsam gegen Mietabzocke, Abriss und Profitgier


In den letzten Jahren sind in Stuttgart einige Mieterinitiativen entstanden. Im April 2013 haben sich die Mieterinitiativen von Mietern der SWSG, LBBW/Patrizia und der Karl Beer-Siedlung zu den Mieteriniativen Stuttgart zusammengeschlossen. Durch diesen Zusammenschluss können wir uns gegenseitig unterstützen und unsere Erfahrungen austauschen. Unsere gemeinsamen Forderungen wollen wir öffentlichkeitswirksam nach außen vertreten und Druck aufbauen für die Durchsetzung von Mieterinteressen. Wir unterstützen Mieter beim Aufbau von weiteren Mieterinitiativen. Je mehr Mieter sich aktivieren und organisieren, desto höher ist unsere Schlagkraft.

Immobilienkonzerne enteignen – Veranstaltung mit Rouzbeh Taheri aus Berlin

Am Montag 27. Januar 2020 kommt der führende Aktivist der Kampagne „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“, Rouzbeh Taheri, auf Einladung der Mieterinitiativen zu einer Veranstaltung nach Stuttgart. Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Theater tri-bühne (Tagblattturn), Eberhardstr. 61 a  statt. Haltestelle Rotebühlplatz/Stadtmitte oder Rathaus. Eintritt ist frei. Wer sicher sein will, einen Platz zu bekommen sollte reservieren unter https://tri-buehne.reservix.de/p/reservix/group/333795

Weiterlesen

VONOVIA: Zwangsräumung einer schwerbehinderten Rentnerin

Bereits kurz vor Weihnachten 2018 wollte die VONOVIA Frau Kindleb, eine schwerbehinderte Rentnerin, aus ihrer Wohnung in Ostfildern zwangsräumen. Es gab dagegen Proteste, wie auf dem Foto vor dem VONOVIA-Regionalbüro in Stuttgart. Leider konnte die Zwangsräumung nicht verhindert, sondern nur um ein Jahr hinausgezögert werden. Zornige Gedanken zu der Zwangsräumung

Weiterlesen

SWSG sabotiert Klimaschutz und Energiewende. Hohe Energiekosten für die Mieter*innen. Offener Brief für radikalen Kurswechsel

Oberbürgermeister Fritz Kuhn hängt sich beim Klimaschutz und der Energiewende in Worten weit aus dem Fenster. Bei der städtischen Wohnungsgesellschaft SWSG gibt es bis heute auf keinem Dach ihrer Wohnhäuser Photovoltaikanlagen. Gerade mal 50 Solarthermieanlagen gibt es nach Angaben der SWSG für die mehr als 18.000 Wohnungen. Und die gibt es nach unserer Meinung nur weil bei energetischen Modernisierungen ein gewisser Anteil erneuerbaren Energien vorgeschrieben ist.

Weiterlesen

VONOVIA terrorisiert Familie in Stuttgart-Vaihingen

Seit 2011 wohnt Familie Tetik in einer Wohnung in Stuttgart-Vaihingen, die inzwischen der VONOVIA gehört. Seit der Privatisierung der Wohnung hat die Familie ständig Stress mit ihren Vermietern. Unter anderem wollte VONOVIA ohne Räumungstitel eine Räumung durchsetzen. Doch die Mieter lassen sich nicht unterkriegen und wehren sich.

Weiterlesen

VONOVIA – Schönheitsreparaturen bei Altverträgen mit Eisenbahnsiedlungsgesellschaft

Bei der Eisenbahnsiedlungsgesellschaft (ESG) haben die Mieter*innen einen Zuschlag auf die Miete für Schönheitsreparaturen bezahlt. Dafür wurden regelmäßig Wände, Türen, Fenster und Heizkörper neu gestrichen und/oder tapeziert. Die VONOVIA kassiert den Schönheitsreparaturenzuschlag, kümmert sich aber nicht um die Schönheitsreparaturen. Mieter*innen können diese einfordern.

Weiterlesen
1 2 3 51