Gemeinsam gegen Mietabzocke, Abriss und Profitgier


In den letzten Jahren sind in Stuttgart einige Mieterinitiativen entstanden. Im April 2013 haben sich die Mieterinitiativen von Mietern der SWSG, LBBW/Patrizia und der Karl Beer-Siedlung zu den Mieteriniativen Stuttgart zusammengeschlossen. Durch diesen Zusammenschluss können wir uns gegenseitig unterstützen und unsere Erfahrungen austauschen. Unsere gemeinsamen Forderungen wollen wir öffentlichkeitswirksam nach außen vertreten und Druck aufbauen für die Durchsetzung von Mieterinteressen. Wir unterstützen Mieter beim Aufbau von weiteren Mieterinitiativen. Je mehr Mieter sich aktivieren und organisieren, desto höher ist unsere Schlagkraft.

Blumentopf im Flur – SWSG greift durch

In einer Wohnsiedlung in Stammheim hat eine Mieterin wohlüberlegt einen Blumentopf auf die Briefkästen gestellt. Wie immer wenn Gegenstände in den Fluren sind, kommen standardmäßige aus Textbausteinen zusammengestellte Briefe an alle Mieter*innen. Der vorliegende Fall veranlasste Mieterbeirat Walter Farkas zu einer lesenswerten Satire.

Weiterlesen

Stammtisch der Mieterinitiative Zuffenhausen am Donnerstag 27.6.2019

Die Mieterinitiative Zuffenhausen will einen regelmäßigen Stammtisch für alle Mieterinnen aus der früheren Keltersiedlung und für alle anderen Interessierten einführen. Damit wir uns nicht aus den Augen verlieren, uns austauschen, auf dem Laufenden halten, um Hilfe bitten, Neue informieren, Erfolge gemeinsam feiern und immer gemeinsam weiterkämpfen können, damit ds Menschenrecht auf leistbaren Wohnraum Wirklichkeit wird. Der ertes Stammtisch findet statt am Donnerstag 27. Juni 2019 ab 18.00 Uhr im Restaurant des S.V.Rot, Fürfelder Straße 15 in Rot.

Weiterlesen

Bund Deutscher Architekten fordert radikale Abkehr vom Wachstum

Deutsche Bauzeitung 28.05.2019 BDA fordert radikale Abkehr vom Wachstum Der Bund Deutscher Architekten (BDA) hat auf dem 15. BDA-Tag in Halle (Saale) mit dem Positionspapier »Das Haus der Erde« einen programmatischen Aufruf für einen Paradigmenwechsel in Architektur und Bauwesen beschlossen. Das Papier plädiert in zehn Punkten für eine Abkehr vom Wachstumsgedanken und ruft Architekten und Stadtplaner auf, für ein Lebensverständnis einzutreten mit Schwerpunkt im Wiederverwenden, Umnutzen, Nachnutzen und Mitnutzen. Dazu zählen: • Die »Intelligenz des Einfachen« muss die technische Aufrüstung zu »intelligenten Gebäuden« ersetzen. • Dem Erhalt des Bestehenden kommt Priorität vor dem leichtfertigen Abriss zu. • Alle verwendeten Materialen […]

Weiterlesen

SWSG stellt am Freitag 24.5.2019 im Gemeinderat Geschäftsbericht für 2018 vor

Im Jahr 2017 hatte die SWSG einen Gewinn vor Steuern von 22,7 Millionen eingefahren. Wie hoch der Gewinn im Jahr 2018 war, können wir am Freitag 24.5.2019 im Gemeinderatsausschuss für Wirtschaft und Wohnen erfahren. Hier stellt die SWSG-Geschäftsführung für das Jahr 2018 den Geschäftsbericht vor. Die Sitzung ist öffentlich und findet um 8.30 Uhr im Kleinen Sitzungssaal (3. Stock) des Rathauses statt. Die Fraktion SÖS-LINKE stellte Anträge zur Absenkung der Betriebskosten und zum Aussetzen der Mieterhöhung bei Sozialwohnungen. Der Antrag zur Absenkung der Betriebskosten wurde vertagt. Der Antrag zur Aussetzung der Mieterhöhung für Sozialwohnungen erhielt nur 5 Stimmen (3 von […]

Weiterlesen
1 2 3 47