SWSG stellt am Freitag 24.5.2019 im Gemeinderat Geschäftsbericht für 2018 vor

Im Jahr 2017 hatte die SWSG einen Gewinn vor Steuern von 22,7 Millionen eingefahren. Wie hoch der Gewinn im Jahr 2018 war, können wir am Freitag 24.5.2019 im Gemeinderatsausschuss für Wirtschaft und Wohnen erfahren. Hier stellt die SWSG-Geschäftsführung für das Jahr 2018 den Geschäftsbericht vor. Die Sitzung ist öffentlich und findet um 8.30 Uhr im Kleinen Sitzungssaal (3. Stock) des Rathauses statt.

Weiterlesen

4.000 Menschen demonstrierten am 6.4.2019 in Stuttgart gegen den Mietenwahnsinn

Am 6.4. 2019 gab es europaweit Proteste gegen den Mietenwahnsinn. In Deutschland sind 55.000 Menschen in 18 Städten auf die Straße gegangen. Alllein in Berlin waren es 40.000.  Hier startete am Tag der Demo die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren zur Enteignung von Deutsche Wohnen, VONOVIA und aller anderen Immobilienunternehmen mit mehr als 3.000 Wohnungen. 15.000 Unterschriften kamen am Demotag zusammen. In Stuttgart beteiligten sich 4.000 Menschen an der #Druckimkessel-Demonstration – organisiert von einem breiten Bündnis von 30 Organisationen, Verbänden, Mieterinitiativen, Gewerkschaften und Parteien.

Weiterlesen

Hausbesetzer*innen vor Gericht – Teilnahme als Besucher*in im Gerichtssaal erwünscht

Am 28.4.2019 besetzte eine Familie eine seit Langem leerstehende Wohnung in der Wilhelm-Raabe-Straße 4. Die Unterstützung für diesen Akt der Notwehr war enorm. Denn überall in Stuttgart stehen Wohnungen leer während Menschen keine Bleibe haben.  Einen Monat später räumte ein Großaufgebot von Polizisten die besetzte Wohnung. Obwohl die Spekulanten vor Gericht gehören, stehen die Hausbesetz*innen nun vor Gericht. Kommt zu den Gerichtsprozessen!

Weiterlesen

Keltersiedlung – Treffen am Samstag, 23.03.2019, AWO Zuffenhausen

Es ist traurig und beschämend, dass inzwischen fast alle Keltersiedlungsbewohner*innen ihre Heimat verlassen und an fremden Orten wieder Fuß fassen mussten. Die Bäume sind gefällt, das kleine Paradies ist zerstört, die langjährige Heimat ein Haus ohne Fenster. Was bleibt, sind Erinnerungen und eine große Kraftanstrengung, sich in der neuen Umgebung einzugewöhnen.

Weiterlesen
1 2 3 5