VONOVIA: Zwangsräumung einer schwerbehinderten Rentnerin

Bereits kurz vor Weihnachten 2018 wollte die VONOVIA Frau Kindleb, eine schwerbehinderte Rentnerin, aus ihrer Wohnung in Ostfildern zwangsräumen. Es gab dagegen Proteste, wie auf dem Foto vor dem VONOVIA-Regionalbüro in Stuttgart. Leider konnte die Zwangsräumung nicht verhindert, sondern nur um ein Jahr hinausgezögert werden. Zornige Gedanken zu der Zwangsräumung

Weiterlesen

VONOVIA – Schönheitsreparaturen bei Altverträgen mit Eisenbahnsiedlungsgesellschaft

Bei der Eisenbahnsiedlungsgesellschaft (ESG) haben die Mieter*innen einen Zuschlag auf die Miete für Schönheitsreparaturen bezahlt. Dafür wurden regelmäßig Wände, Türen, Fenster und Heizkörper neu gestrichen und/oder tapeziert. Die VONOVIA kassiert den Schönheitsreparaturenzuschlag, kümmert sich aber nicht um die Schönheitsreparaturen. Mieter*innen können diese einfordern.

Weiterlesen

Immobilienkonzerne enteignen – Veranstaltung mit Rouzbeh Taheri aus Berlin

Am Montag 27. Januar 2020 kommt der führende Aktivist der Kampagne „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“, Rouzbeh Taheri, auf Einladung der Mieterinitiativen zu einer Veranstaltung nach Stuttgart. Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Theater tri-bühne (Tagblattturn), Eberhardstr. 61 a  statt. Haltestelle Rotebühlplatz/Stadtmitte oder Rathaus. Eintritt ist frei. Wer sicher sein will, einen Platz zu bekommen sollte reservieren unter https://tri-buehne.reservix.de/p/reservix/group/333795

Weiterlesen

Wie Vonovia mit den MieterInnen umgeht … Ein aktuelles Beispiel aus Zuffenhausen

Im März 2019 gab es in einem Wohnhaus der Vonovia in der Schrozberger Straße in Zuffenhausen einen Wasserschaden, der mehrere Wohnungen betraf. Bis heute (November 2019) hat Vonovia die Schäden in den betroffenen Wohnungen nicht vollständig behoben. Eine betroffene Mietpartei zahlt seit zwei Monaten keine Miete mehr an Vonovia. Reparaturen von Vonovia bleiben aus. Es gibt in dem Haus weitere Schäden, die Vonovia nicht behebt. Ein Nachbar hat sei fünf Jahren Schimmel in der Wohnung, bei einer Nachbarin lässt sich ein Fenster nicht mehr öffnen usw. usw. Die dreiköpfige Familie kämpft seit dem Wassereinbruch mit Hilfe des Mietervereins, um wieder […]

Weiterlesen

Festlegung auf Energieversorger im Mietvertrag ist unzulässig. VONOVIA rudert zurück

Die VONOVIA hat viele Gesellschaften gegründet, die sie als Dienstleister für die Wohnungsbewirtschaftung einsetzt und die Mieter mit überhöhten Kosten dafür abzockt. Das ist Teil ihrer Profitmaximierungsstrategie. Inzwischen hat die VONOVIA auch eine Firma zur Energielieferung gegründet und schreibt im Mietvertrag fest, dass der Mieter über diese Gesellschaft seine Energie beziehen muss. Das ist illegal.

Weiterlesen
1 2 3 7