Für SWSG-MieterInnen: Mieterversammlungen und Mieterberatung im Januar 2023

Die SWSG-Mieterinitiative bietet im Januar 2023 wieder eine kostenlose Mieterberatung an. Jede/r MieterIn kann mit seinem Anliegen ohne Anmeldung kommen. Montag 23. Januar von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr im Stadtteilzentrum Gasparatisch, Rotenbergstr. 125 e, Stuttgart-Ost, zwei Gehminuten von der Haltestelle Raitelsberg der Stadtbahn. Außerdem laden wir zu zwei Mieterversammlungen ein, an der grundsätzlich alle Mieterinnen teilnehmen können.

Weiterlesen

Kurzes Video mit drei einfachen Tips zum Sparen von Heizenergie und Kosten

MieterInnen sind nicht verantwortlich für die Energiekrise. Wir akzeptieren auch nicht, dass die Energie- und Wohnungskonzerne ihre Profite erhöhen, während die MieterInnen immer mehr bezahlen sollen. Dennoch macht es Sinn effizient mit Energie umzugehen und dadurch auch Kosten zu sparen. Viele MieterInnen versuchen längst Energie einzusparen.  Dazu ein paar Tipps, wie das möglich ist ohne zu frieren.

Weiterlesen

Mieterinitiative Kritisiert pauschale Heizkostenerhöhung bei SWSG – Offener Brief, Antwort der Geschäftsleitung und Protest der Mieter/innen im Rathaus

Seit Juli 2022 verschickte die SWSG den Mieterinnen und Mietern Nebenkostenabrechnungen, die eine pauschale Erhöhung der Vorauszahlung für Heizung enthielten. Dabei orientiert die SWSG sich nicht an den tatsächlichen Kosten, die im letzten Abrechnungszeitraum entstanden sind und an bereits eingetretenen und belegten Energiepreissteigerungen. Stattdessen werden die Vorauszahlung in weit höherem Ausmaß erhöht und es werden auch solche Kostenarten einbezogen, die gar nicht von den Preissteigerungen betroffen sind, wie z.B. das Kaltwasser. Außerdem wurden die von der Bundesregierung beschlossenen Entlastungsmaßnahmen im Rahmen der Energiepreisbremse (die wir für unzureichend halten) nicht einbezogen. Insgesamt war das Vorgehen der SWSG nicht rechtens.

Weiterlesen

SWSG verweigert MieterInnen Balkonkraftwerke – Klimaschutz und Stromkostenreduzierung sieht anders aus

Steigende Strompreise und/oder der Wunsch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten führen bei immer mehr Mieterinnen mit Balkon zur Überlegung ein Balkonkraftwerk zu installieren. Zehntausende solcher Stecker-Module sind bereits im Einsatz. Davon kein einziges bei der SWSG. Die SWSG verbietet ihren Mietern diese Module an der Balkonbrüstung anzubringen. Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der SWSG ist der grüne Baubürgermeister Peter Pätzold.

Weiterlesen

Mietersprechstunden im Herbst/Winter 2022

Tipps und Hilfe zu Betriebs- und Heizkosten und anderen Themen Melden Sie sich gerne zur besseren Planung an unter: info@mieterinitiativen-stuttgart.de oder kommen Sie einfach spontan vorbei. Hallschlag / Bad Cannstatt – Donnerstag 1. Dezember von 10.00 bis 12.00 Uhr Nachbarschaftstreff, Am Römerkastell 73, Besprechungsraum im 1. Stock, Hintereingang Gebäude Heslach / Stuttgart-Süd – Donnerstag 1. Dezember von 18:00 bis 20:00 Uhr In den Räumen Jugendhaus Süd, Böblinger Straße 92, 2. Stock (in Zusammenarbeit mit MIETNOTRUF Die Linke Stuttgart) Hallschlag / Bad Cannstatt – Dienstag 6. Dezember von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr Nachbarschaftstreff, Am Römerkastell 73, Besprechungsraum im 1. Stock, […]

Weiterlesen

Stadtweite Mieterversammlung zu Nebenkosten am 26. November

Mit der Nebenkostenabrechnung 2021 erhöht die SWSG drastisch die Warmmieten und begründet das mit der Steigerung der Energiekosten. Die SWSG-Mieterinitiative fordert, dass die SWSG diese Erhöhung zurücknimmt. Gleichzeitig sollten alle Mieterinnen von Ihrem Recht Gebrauch machen, diese Erhöhung nicht zu bezahlen. Auch wenn sie bereits mehrere Monate die erhöhte Miete bezahlen, können Sie das ändern. Wir sagen Ihnen warum und wie. Dazu laden wir ein! ► Mehr Informationen und Einladung zur Versammlung in anderen Sprachen im Flyer  SWSG-Belegeinsicht-Nebenkosten2021 Ablehnung Erhöhung Warmmiete   ► Mieterversammlung Samstag, 26.11.2022 um 15:00 Uhr Gewerkschaftshaus Willi-Bleicher-Strasse 20, 70174 Stuttgart Liebe Mieterinnen und Mieter der SWSG […]

Weiterlesen

Protestkundgebung gegen steigende Preise. Samstag 22.10.2022 um 12.00 Schlossplatz Stuttgart

Am Samstag 22.10. gibt es in mehreren Städten in Deutschland Protestaktionen gegen steigende Preise. Das Motto der Kundgebungen lautet „Soziale Sicherheit schaffen – Energiewende beschleunigen“.  Dazu rufen die Gewerkschaften ver.di, GEW, der DGB Region Stuttgart, der Paritätische Wohlfahrtsverband, attac, Greenpeace, der BUND und andere Organisationen auf. Die Mieterinitiativen Stuttgart beteiligen sich an der Kundgebung.

Weiterlesen

Prominente Unterstützung für Stop von Abrissen von Häusern

Seit Jahren kämpft die Mieterinitiative Stuttgart gegen den Abriss von Häusern mit erhaltenswerter Bausubstanz. Ausgerechnet die städtische SWSG tut sich besonders dabei hervor Mietshäuser für Eigentumswohnungen oder sehr teure Mietwohnungen abzureissen. Durch einen Offenen Brief vom 19.9.2022 an die Bundesbauministerin für ein Abrissmoratorium erhalten wir jetzt prominente Unterstützung.

Weiterlesen

Preise für Miete und Energie explodieren – MieterInnen auch

Mieterinnen und Mieter sind nicht verantwortlich für die Energiekrise. Deshalb dürfen sie auch nicht dafür zur Kasse gebeten werden. Die erhöhten Energiekosten sind die explodierenden Gewinne der Energiekonzerne. Eine pauschale Erhöhung der monatlichen Heizkostenvorauszahlung von 60% bei der SWSG oder 20% bei der VONOVIA ist unzulässig. Kein Mieter ist verpflichtet, das zu bezahlen.

Weiterlesen
1 2 3 39