Mieterinitiativen Stuttgart fordern Stopp von Fassadendämmung

Stuttgart, den 20.6.2017 Mit Entsetzen und großer Betroffenheit haben wir auf den Grossbrand des Grenfell Tower reagiert. Für die Fassadendämmung und die optische Aufhübschung eines Blocks wurden hohe Risiken für die Mieterinnen und Mieter in Kauf genommen. Die Behörden gehen inzwischen von 79 Toten aus. Mit Polystyrol, besser bekannt als Styropor, gedämmte Häusser können überall genauso zur Todesfalle werden wie in London. Während der bayrische Innenminster Joachim Herrmann nach dem Inferno von Grenfell Tower die Fassadendämmung auf den Prüfstand stellen will, gibt es bisher keine Reaktion aus dem Stuttgarter Rathaus. Der Gemeinderat der Stadt Stuttgart hat mit seinem Konzept „Urbanisierung […]

Weiterlesen

Der große Betrug mit der brandgefährlichen Fassadendämmung

Deutschland – Energiewendeland. Neben Windrädern und Sonnenkollektoren will Deutschland vor allem beim Energiesparen Musterland sein. Dabei steht eine Maßnahme ganz oben: die Fassadendämmung. Häuser einpacken und damit CO2 und Geld sparen heißt die einfache Gleichung bei Millionen von Häusern mit Milliarden öffentlicher Fördergelder. Doch MONITOR zeigt, dass die Fassadendämmung wenig bringt fürs Energiesparen. Und schlimmer: Die meist verwendeten Styroporplatten können im Falle eines Brandes zur Todesfalle werden. Dennoch will die Große Koalition die Förderung ausbauen. Die Geschichte einer beispiellosen Lobbyarbeit, der die Politik längst auf den Leim gegangen ist!!!

Weiterlesen
1 2