SWSG plant weitere Abrisse in der Düsseldorfer Str. / Auf der Steig / Essener Str.

Die SWSG hat die Laubengänge in der Dessauer/Lübeckerstr. entmietet und angefangen, sie abzureißen. Damit gehen 123 dringend gebrauchte Wohnungen einer Kaltmiete von 5,50 Euro bis 8,45 Euro verloren. Die frei finanzierten Wohnungen der Neubauten sollen 11,20 Kaltmiete pro Quadratmeter kosten. Und es muß zwingend ein Tiefgaragenplatz für 55 Euro im Monat angemietet werden. – Auch die neuen Sozialwohnungen werden mit mindestens 7,50 Euro Kaltmiete eheblich teuer. Zur Info: Alle zwei Jahre darf die Miete um 5% erhöht werden.

Der Abriss von noch bezahlbaren Wohnungen im Hallschlag ist damit aber nicht zu Ende. Weiter gehen soll es danach in der Düsseldorferstr. / Auf der Steig / Essener Straße. Hier wurden vor einigen Wochen Probebohrungen vorgenommen. Auf die Frage von Mietern, ob die Wohnungen abgerissen werden sollen, antworteten SWSG-Mitarbeiter, dass noch nichts entschieden sei. Allerdings gibt es im Internet bereits eine öffentliche Ausschreibung für den Neubau von 74 Wohnungen und einer Tiefgarage – siehe hier.

Wie aus dieser Ausschreibung hervorgeht, wurde die Entscheidung darüber bereits am 22. März 2016 von der SWSG getroffen. Beim Bürgergremium Hallschlag am 28. Juni 2016 hat der Bestandsmanager von der SWSG, Herr Hoffmann, auf die Frage von Mietern nach weiteren Abrissplänen keine konkreten Angaben gemacht. Es stünde angeblich noch nichts Konkretes fest. Es gäbe lediglich Untersuchungen und er versprach, dass die Mieter zuerst informiert werden würden und dann die Öffentlichkeit. Nachdem es diese Information bisher von der SWSG nicht gibt, wird die Mieter-Bürgerinitiative nun die Mieter und die Öffentlichkeit informieren.

Nach der vorliegenden Ausschreibung und den durchgeführten Probebohrungen ist das folgende Areal von Abriss bedroht: Düsseldorfer Str. 43 – 55, Auf der Steig 72 – 80 und Essener Str. 16. Das sind 84 Wohnungen. Neu gebaut werden 74 laut Architektenausschreibung. Das heißt es wird wieder großzügiger gebaut für Leute mit mehr Geld.

Im November 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .