Wohnungsnot in Stuttgart bleibt

Im Dezember 2013 hat OB Kuhn Jährlich 300 neue Sozialwohnungen versprochen. Neu zur Verfügung gestellt wurde 2014 keine einzige. Nur noch 837 Wohnungen konnte die Stadt Stuttgart an Mieter mit Wohnberechtigungsschein vergeben. Das ist der niedrigste Stand seit 2006. Gleichzeitig sind 3557 wohnungssuchende Haushalte in der Vormerkdatei, davon 2.015 Not- und Dringlichkeitsfälle.

Artikel in den Stuttgarter Nachrichten vom 11.05.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .