Nachbetrachtung zu den Baumfällungen in der Keltersiedlung Zuffenhausen

24.09.2019
Fragen zu den Baumfällungen in der Keltersiedlung an den Bezirksbeirat in Zuffenhausen.
„Anfang des Jahres 2019 wurden in der Keltersiedlung vor dem Abriss der Häuser die Bäume dort gefällt. Wenn man die Fällungen mit dem Baumgutachten des Sachverständigen Hartmut Neidlein vom September 2013 vergleicht, kann man feststellen, dass mindestens 19 alte hohe Bäume gefällt worden sind, die in dem Gutachten mit dem Vermerk „Erhalt“ (Priorität 1 und 2) versehen worden sind.


Warum wurde dieses Baumgutachten erstellt, wenn dann doch die Bäume, die der SWSG im Wege sind, gefällt wurden? Wie hoch waren die Kosten für dieses Baumgutachten?
Ist es richtig, dass für diese Bäume, die als erhaltenswert eingestuft worden sind und die gefällt wurden, Ersatz gepflanzt werden muss?
Es sind schon viel zu viele Bäume gefällt worden – aus Klimasicht ist keiner dieser alten Bäume ersetzbar.
Wir fragen hiermit die Mitglieder des Bezirksbeirats, wie sie zu diesem Verlust an grüner Lunge in Zuffenhausen stehen und welche Maßnahmen, wenigstens Neupflanzungen – wie viele und an welchen Orten – vorgesehen sind.“

Sobald die Antwort des Bezirksbeirates kommt, werden wir sie hier einstellen.

Als Anhang das Baumgutachten mit den Markierungen des Ist-Zustandes.

Baumgutachten – Resultat