Mieterhöhung – Was tun?

Laut Beschluss des SWSG-Aufsichtsrats sollen die frei finanzierten Mieten der SWSG alle drei Jahren um bis zu 10% erhöht werden. Die SWSG-Mieterinitiativen lehnen das kategorisch ab. Weil wir gegen die jetzt beschlossene Erhöhung über ein Jahr lang eine Kampagne dagegen gemacht haben, wurden die Mieten nicht um 10%, sondern um 6% erhöht. Das ist immer noch zu viel, weil die Mieten jetzt schon zu hoch sind. Wir fordern einen Mietpreisstopp. Sie haben ein Mieterhöhungsschreiben von der SWSG bekommen? Diese Mieterhöhung wird nur mit Ihrer Unterschrift wirksam. Die SWSG-Mieterinitiativen raten: unterschreiben Sie die Zustimmungserklärung nicht sofort. Bei einer Mieterhöhung, die bis […]

Weiterlesen

Schluss mit Mietabzocke – Flyer der SWSG-Mieterinitiativen gegen die Mieterhöhung zum 1.7.2016

Pressemitteilung SWSG-Mieterinitiativen vom 29.4.2016 In diesen Tagen erhalten die Mieter der SWSG Mieterhöhungsschreiben mit Mieterhöhungen ab 1.7.2016 von bis zu 6%. Das sind für einzelne Mieter mehr als 30 Euro zusätzlicher monatliche Belastung. Eine Rentnerin mit 890 Euro Rente soll jeden Monat 18,25 Euro mehr und mit kalten Betriebskosten 475,25 Euro für eine 51 qm große Altbauwohnung mit uralten Böden und Fenstern sowie nur einem Einzelofen für ihre Wohnung in der Düsseldorfer Straße im Hallschlag bezahlen. Eine 60 qm große modernisierte Altbauwohnung im Fasanenhof soll von einer Kaltmiete von 474 auf 502 erhöht werden. Das Jobcenter hat bereits angekündigt, dass […]

Weiterlesen

Kundgebung gegen die Mieterhöhungen der SWSG

Am 24.11.2015 nachmittags tagte der Aufsichtsrat der SWSG im SWSG-Gebäude in Obertürkheim. Die SWSG-Mieterinitiativen riefen dazu auf, während des Eintreffens der Aufsichtsratsmitglieder ein Transparent „Mietpreisstopp“ vor dem Gebäude zu zeigen. Es kamen 13 DemonstrantInnen aus verschiedenen Stadtteilen, um trotz der Kälte zu zeigen, dass sie mit den Mieterhöhungen nicht einverstanden sind. Zwar ließ sich kein Aufsichtsratsmitglied auf das Gespräch mit den MieterInnen ein, aber viele SWSG-Beschäftigte schauten mit Interesse aus den Fenstern. Zum Abschluss wurde darauf hingewiesen, dass die SWSG zumindest die Mieterhöhungen gegenüber den ursprünglichen Planungen reduziert hatte, und dass im Gemeinderat Anträge vorgelegt worden waren, die sich gegen […]

Weiterlesen

SWSG-Mieter fordern Mietpreisstopp

Die SWSG-Mieterinitiativen fordern einen Mietpreisstopp. Die für 2016 geplante Mieterhöhung dürfe nicht umgesetzt werden. Für diese Forderung versammelten sich am 27.10.205 60 Mieterinnen und Mieter vor dem Stuttgarter Rathaus. Anlass war eine gemeinsame Sitzung von Geschäftsführung, Aufsichtsrat und Mieterbeirat. https://www.facebook.com/Stuttgarter-Tagblatt-912358452137557/photos_stream

Weiterlesen

Prozess wegen Parabolantennen

SWSG verliert Prozess wegen Parabolantennen Die SWSG macht seit langem Jagd auf Mieter mit Parabolantennen. Egal ob montiert oder einfach nur auf dem Balkon oder der Terrasse aufgestellt, alle Satelittenschüsseln sollen verschwinden. Wer sie nicht entfernt, dem wird mit Klage gedroht. Viele Fälle landen vor Gericht. Die Rechtslage sieht allerdings so aus: Auf dem Balkon oder der Terrasse dürfen Antennen aufgestellt werden. Lediglich für die Montage am Gebäude braucht der Mieter die Genehmigung des Vermieters. Die Zusätze zu den Mietverträgen, in denen die SWSG von den Mietern verlangt auf ihr Recht zu verzichten auf dem Balkon oder der Terrasse Parabolantennen […]

Weiterlesen

Entrümpelungsaktionen der SWSG

Ein Beispiel aus dem Lauchhau Noch nie hatte ich, bevor ich Mieterin bei der SWSG wurde, solch eine brutale und gnadenlose Kälte eines Vermieters kennen gelernt. Das Jahr 2014 sollte für die Mieter aus dem Lauchhau in Vaihingen unter keinem guten Stern stehen. Gleich Ende Januar wurden unsere Flure von unserem fleißigen Objektbetreuer Herrn Kempf in Begleitung eines Räumtrupps heimgesucht. Angekündigt hatte sich der Wahnsinn durch ein Schreiben, was uns unser Vermieter „fürsorglich“ wie er sich immer auszudrückt, ja schon im Herbst 2013 zukommen lies. Ein Schreiben, das all den Schreiben, die jedes Jahr m Briefkasten lagen, glichen wie ein […]

Weiterlesen
1 25 26 27 28 29 35