Nützliche Dokumente zum Download (für SWSG-Mieter aber nicht nur)

Verbrauchserfassungsbogen Heizung und Wasser Aufgrund immer wieder auftretender Probleme bei den Verbbräuchen von Kalt-/Warmwasser und Strom empfehlen wir allen Mieterinnen und Mietern selbst den Verbrauch zu dokumentieren. Das gibt Ihnen ein wichtiges Mittel in die Hand für Widersprüche gegen falsche Abrechnungen. Verbrauchserfassung2022 Gesprächsprotokolle Genauso wichtig ist es Telefonate mit der SWSG zu protokollieren. Auch dafür stellen wir Ihnen einen Kontaktbogen und ein Formular für die Verbrauchserfassung zur Verfügung. SWSG_Gespraechsprotokoll

Weiterlesen

Mieterhöhung bei der SWSG beschlossen

Der Aufsichtsrat der SWSG hat am 10.12.2021  eine Mieterhöhung von bis zu 6% und bis zu 35 Euro beschlossen. Damit werden 13.100 SWSG-MieterInnen vier  Millionen zugunsten der Gewinne der SWSG aus der Tasche gezogen. Am 1.7.2022 soll die Mieterhöhung wirksam werden.

Weiterlesen

21.000 Euro Monatsgehalt für SWSG-Geschäftsführer Samir Sidgi im Corona-Jahr 2020

Während die Einkommen der SWSG-Mieterinnen und die Tarifbeschäftigten bei der SWSG im Corona-Jahr stagnierten oder sogar zurückgingen, sind die Gehälter der Geschäftsführer weiter stark gestiegen. Der Aufsichtsrat, sprich der Gemeinderat, hat das Jahresgehalt von Geschäftsführer Samir Jahresgehalt im Jahr 2020 um 26.000 Euro (12%) auf 251.00 Euro (einschließlich 42.000 Euro Boni) erhöht.  Das sind umgerechnet auf den Monat 20.916 Euro!!! Gehalt. Je höher die Mieteinnahmen, je geringer die Kosten für Personal, Service, Reparaturen und Instandhaltung, desto höher der Gewinn, desto höher die Boni der Geschäftsführer.

Weiterlesen

VONOVIA-MieterInnen wehren sich bundesweit gemeinsam gegen Abzocke über Nebenkosten

VONOVIA zockt die Mieter*innen mit intransparenten, überhöhten und unzulässigen Kosten bei den Betriebskosten ab. Das bundesweite VONOVIA-Mieterinnenbündnis geht davon aus, dass VONOVIA über die Nebenkosten zirka 150 Millionen zusätzlichen Gewinn pro Jahr generiert. Das geschieht u.a. dadurch dass sich Tochterfirmen untereinander Rechnungen ausstellen und die Kosten nicht nachvollziehbar sind.

Weiterlesen
1 2 3 4 59