Immobilienkonzerne enteignen – Veranstaltung mit Rouzbeh Taheri aus Berlin

Am Montag 27. Januar 2020 kommt der führende Aktivist der Kampagne „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“, Rouzbeh Taheri, auf Einladung der Mieterinitiativen zu einer Veranstaltung nach Stuttgart. Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Theater tri-bühne (Tagblattturn), Eberhardstr. 61 a  statt. Haltestelle Rotebühlplatz/Stadtmitte oder Rathaus. Eintritt ist frei. Wer sicher sein will, einen Platz zu bekommen sollte reservieren unter https://tri-buehne.reservix.de/p/reservix/group/333795

Weiterlesen

SWSG-Mieterinitiative lädt am 21.11.2019 zur Mieterversammlung in den Hallschlag. Hauptthema: Nebenkostenabrechnung 2018

Die Nebenkosten bei der SWSG sind zu hoch und oft fehlerhaft. Die SWSG-Mieterinitiative rät allen Mieter*innen die Abrechnung nicht ungeprüft zu bezahlen. Erst wenn die SWSG durch Vorlage der Belege und Verträge nachweist, dass die Abrechnung korrekt ist, muss die Nachzahlung bezahlt werden. Mehr Informationen und Unterstützung gibt es bei der Mieterversammlung am Donnerstag 21.11.2019 um 19.00 in der Nachbar, Am Römerkastell 73

Weiterlesen

Wie Vonovia mit den MieterInnen umgeht … Ein aktuelles Beispiel aus Zuffenhausen

Im März 2019 gab es in einem Wohnhaus der Vonovia in der Schrozberger Straße in Zuffenhausen einen Wasserschaden, der mehrere Wohnungen betraf. Bis heute (November 2019) hat Vonovia die Schäden in den betroffenen Wohnungen nicht vollständig behoben. Eine betroffene Mietpartei zahlt seit zwei Monaten keine Miete mehr an Vonovia. Reparaturen von Vonovia bleiben aus. Es gibt in dem Haus weitere Schäden, die Vonovia nicht behebt. Ein Nachbar hat sei fünf Jahren Schimmel in der Wohnung, bei einer Nachbarin lässt sich ein Fenster nicht mehr öffnen usw. usw. Die dreiköpfige Familie kämpft seit dem Wassereinbruch mit Hilfe des Mietervereins, um wieder […]

Weiterlesen

Gemeinderatsbeschluss über den Bebauungsplan für die Keltersiedlung

Am 26. September 2019 tagte der Gemeinderat und beschloss den Bebauungsplan für die Keltersiedlung (in der übrigens nach den brachialen Baumfällungen und dem Abriss der Häuser seit Monaten nichts geschehen ist) mit 4 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen. „Die Anregungen der Bürger, die während der öffentlichen Auslegung eingingen, konnten nicht berücksichtigt werden.“ Im Protokoll ist weiter vermerkt: „OB Kuhn weist darauf hin, dass StR Adler wegen Befangenheit im Sinne von § 18 GemO an der Abstimmung dieses Tagesordnungspunktes nicht teilnehmen dürfe. Dieser verlässt daraufhin den Saal.“ (Link zu den Gemeinderatsprotokollen: https://www.stuttgart.de/external/show/ratsdokumente

Weiterlesen

Nachbetrachtung zu den Baumfällungen in der Keltersiedlung Zuffenhausen

24.09.2019 Fragen zu den Baumfällungen in der Keltersiedlung an den Bezirksbeirat in Zuffenhausen. „Anfang des Jahres 2019 wurden in der Keltersiedlung vor dem Abriss der Häuser die Bäume dort gefällt. Wenn man die Fällungen mit dem Baumgutachten des Sachverständigen Hartmut Neidlein vom September 2013 vergleicht, kann man feststellen, dass mindestens 19 alte hohe Bäume gefällt worden sind, die in dem Gutachten mit dem Vermerk „Erhalt“ (Priorität 1 und 2) versehen worden sind.

Weiterlesen
1 2 3 4 51