Quarks & Co: Risiko Styropor – wie sicher sind gedämmte Häuser?

Ein Beitrag aus Quarks & Co im WDR vom 12. Dezember 2017 zur Fassadendämmung mit Styropor. Es wird hier dokumentiert, dass Styropor ein Brandbeschleuniger ist und bei Bränden giftige Rauchgase entstehen. Die Frankfurter Feuerwehr hat 90 Brände an Häusern mit Styroporfassade erfasst. Dabei gab es 11 Tote und 100 Verletzte. In dem Bericht sagt ein Feuerwehrexperte, dass Styropor wegen der Gefährlichkeit bei Bränden gar nicht mehr verbaut werden dürfte. Die Styropor- und Immobilienlobby geht für Ihren Profit über Leichen. In Deutschland darf weiterhin mit Styropor gedämmt werden.

Weiterlesen

Energetische Sanierung durch Styroporverpackung

Die energetische Sanierung durch Styroporverpackung ist im Interesse der Energiekonzerne und der Bauindustrie. Nicht im Interesse der Mieter Hierzu der WDR-Film ‚Könnes kämpft – Fassadendämmung‘ – Video schlechte Qualität des Dämm-Materials, Verbindungen zwischen Bauindustrie, Politik, Zertifizierungsstellen, Forschungseinrichtungen. Vertieftes Wissen – Architekt Konrad Fischer: Wärmedämmung führt zu Substanzzerstörung und Schimmelbildung. Häuser kaputtgedämmt – Video –

Weiterlesen

Energetische Sanierung ist unwirtschaftlich

Ein Bericht in Frontal 21 vom 10.3.2015 mit dem Titel „Klimapolitik zu Lasten der Mieter“ belegt, dass die Fassadendämmung mit Styropor unwirtschaftlich ist. Erstmals hat in Berlin ein Amtsgericht einem Mieter recht gegeben, die eneretische Modernisierung wegen Unwirtschaftlichkeit abzulehnen.  

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6