SWSG im Bezirksbeirat Süd

Die Fraktion SÖS und Linke PluS hat im Bezirksbeirat Süd einen Antrag gestellt zu Informationen der SWSG zu Aktivitäten im Stadtteil Am 10.3. kommt auf Antrag ein SWSG-Vertreter in den Bezirksbeirat Süd, um über Modernisierungs- und andere Maßnahmen der SWSG im Stadtteil zu informieren. Dazu lädt die Mieterinitiative Heslach ein (pdf 47KB) AntragBezirksbeiratSued-SWSG-Wohnungen-ergaenzt Antrag der Fraktion SÖS und Linke PluS zur SWSG im Bezirksbeirat vom Februar 2015 (pdf 38KB) Bezirksbeirat: Linke fordert Antworten. Artikel der Stuttgarter Zeitung vom 4.3.2015

Weiterlesen

Aufstehen gegen Abriss- und Mietenwahnsinn. Protestkundgebung und Demonstration am 21.9.2017 ab 17.30 Uhr im Hallschlag

Abrisswelle stoppen Die SWSG will in den nächsten Jahren in der Düsseldorfer Straße, Auf der Steig und Am Römerkastell mehr als 200 Wohnungen abreißen. Bereits im Oktober 2018 soll der Abrissbagger die ersten Häuser in diesen Straßen einreißen. Längerfristig sollen noch mehr Mieterinnen und Mieter wegen Abriss und Modernisierung ihre Wohnungen verlassen. Gering- und NormalverdienerInnen werden systematisch aus der Stadt hinaus gedrängt. Das trifft alle MieterInnen der SWSG, der GWG, des Bau- und Heimstättenvereins und anderer Immobilienunternehmen. In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik des Gemeinderats am 14.06.2016 hat der technische Geschäftsführer der SWSG, Helmuth Caesar, die Pläne […]

Weiterlesen

Wahlen zum Mieterbeirat der SWSG

seit Jahren ist die Mieter-/Bürgerinitiative Hallschlag aktiv und hat viel für die MieterInnen erreicht. Wir wollen unsere Forderungen nun verstärkt in den Mieterbeirat tragen. Deshalb kandidieren einige unserer Aktiven bei den Mieterbeiratswahlen. Wir rufen alle Mieterinnen und Mieter im Hallschlag auf, unsere KandidatInnen zu wählen.

Weiterlesen

SWSG plant weitere Abrisse in der Düsseldorfer Str. / Auf der Steig / Essener Str.

Die SWSG hat die Laubengänge in der Dessauer/Lübeckerstr. entmietet und angefangen, sie abzureißen. Damit gehen 123 dringend gebrauchte Wohnungen einer Kaltmiete von 5,50 Euro bis 8,45 Euro verloren. Die frei finanzierten Wohnungen der Neubauten sollen 11,20 Kaltmiete pro Quadratmeter kosten. Und es muß zwingend ein Tiefgaragenplatz für 55 Euro im Monat angemietet werden. – Auch die neuen Sozialwohnungen werden mit mindestens 7,50 Euro Kaltmiete eheblich teuer. Zur Info: Alle zwei Jahre darf die Miete um 5% erhöht werden. Der Abriss von noch bezahlbaren Wohnungen im Hallschlag ist damit aber nicht zu Ende. Weiter gehen soll es danach in der Düsseldorferstr. […]

Weiterlesen

Mieter im Hallschlag gingen gegen Mieterhöhung auf die Straße

Um die 70 Mieterinnen und Mieter aus dem Hallschlag versammelten sich am 12.5.2016 am Spätnachmittag zu einer Protestkundgebung vor derm SWSG-Kundencenter im Hallschlag um in Worten und mit Trillerpeifen gegen die Mieterhöhung ab 1.7.2016 zu protestieren. Anschließend gab es eine lautstarke Demonstration durch den Stadtteil, bei der die Zahl der Protestierer auf um die 100 anwuchs. Es wurden Sprüche skandiert, wie „Hopp, hopp, hopp – Mietpreisstopp“ , „keine Profite mit unserer Miete“ und „Wir sind hier, wir sind laut, weil man unsere Kohle klaut“. Kinder, die bei der Demo dabei waren riefen: „Wir wollen ein eigenes Zimmer“ In Ihrer Rede […]

Weiterlesen

Mietersprechstunde im Hallschlag

zur Überprüfung der Mieterhöhung, Betriebskostenabrechnung und zur Beratung in anderen Mietproblemen am Dienstag 17.5.2016 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr undMittwoch 25.5.2016 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Nachbarschaftszentrum im 1. Stock (Hintereingang)

Weiterlesen
1 29 30 31 32 33 44